IMPRESSUM INTERN
20.06.2016 Vermittelt ist Hamster Fritzi
26.04.2016 Vermittelt sind sind die Hamster Pierre und Meerschweinchen Ulf>
14.04.2016 Vermittelt ist Kaninchen Gottfried
25.03.2016Neu ist Kaninchen Gottfried Vermittelt sind die Kaninchen Jack, Betty und Barclay


08.03.2016 Neu ist Hamster Pierre Vermittelt ist Loopi
24.02.2016 Neu ist das Kaninchen Jack

07.02.2016 Neu ist Hamster Fritzi



Auch der kleinste Betrag hilft unsere Arbeit zu unterstützen.

Spenden Sie mit PayPal - das ist schnell, einfach und sicher!
 
Ich möchte folgenden Betrag spenden:
 

 


Ihre E-Mail-Adresse:


Vorname:


Name:


Sie möchten sich für unseren Newsletter   




Mein Tier 2015

Moinsen,

Eeeeendspurt - auch heute und morgen (und wahrscheinlich auch noch Freitag abend) wird gepackt, neu ausgedruckt, gebügelt, was das Zeug hält.
Wir sind aufgeregt und freuen uns sehr!
Wollt Ihr Euch ein Haustier anschaffen, dann können wir Euch beraten. Habt Ihr Fragen zum Verhalten Eures Tieres, dann haben wir vielleicht einen Tipp für Euch.
Wollt Ihr sehen, welche Tiere zur Zeit zur Vermittlung stehen? Dann schaut Euch bei uns um.
Beispiele für schöne Gehege gefällig? Kommt vorbei und schaut Euch viele Bilder an.
Dank unserer Unterstützer haben wir wieder viele tolle Sachen dabei, die Euren Tieren und Euch gefallen werden!

Ein großes Dankeschön an
* Keramikkiste Wester (Achtung: Wahrscheinlich die letzte Möglichkeit, die tollen Sachen von Pimpi zu erwerben!)
* Kaninchenladen
* Kleintier-Bistro
* Mixerama
* Danis Wackelnasenshop
* Kellis Tiershop
* Annas Kuschelsachen
* Hansemann Team
* Getzoo und
* Hamster Wohnwelt

Bis Samstag und Sonntag! Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Die Kleintiermädels!



Termine! Termine!

Unsere Infostände könnt Ihr zu folgenden Terminen besuchen:
16. August 2015 Sommerfest des Tierschutzhof Wardenburg
6. September 2015 Sommerfest des Tierheims Oldenburg (siehe www.tierheim-ol.de)
7. / 8. November 2015 auf der Messe "Mein Tier" in den Weser-Ems-Hallen Oldenburg



Sommerzeit

Nicht die angenehmste Zeit für Kaninchen!
Bitte lesen Sie sich unsere Tipps zu der warmen Jahreszeit durch und dann kommen Ihre Tiere hoffentlich sicher durch den Sommer:
http://www.kleintiergruppe-ol.de/kaninchen_sommer.php

Aber nicht nur die Hitze macht den Tieren zu schaffen, auch Fliegen sind eine große Gefahr. Bei Durchfall, Verletzungen oder einfach feuchten Stellen besteht die Gefahr, dass Fliegen ihre Eier dort ablegen und innerhalb kürzester Zeit entwickeln sich Maden.

Bitte achten Sie sorgsam auf Ihre Tiere. Ein täglicher "Unterbodencheck" wird nicht schaden!

Bei Madenbefall bitte sofort den Tierarzt aufsuchen! Auch wenn Sie denken, Sie hätten alle entfernt, oft sind die Maden auch schon unter der Haut und sind von außen kaum zu sehen.

Alles Gute für Sie und Ihre Tiere!


Die Kleintiergruppe auf der Mein Tier 2013

Auch dieses Jahr sind wir mit einem schönen Stand auf der Mein Tier am 16. / 17. November 2013 in der Weser-Ems-Halle vertreten.

Dieses Jahr liegt ein Schwerpunkt auf "Igeln" - wann man ihnen helfen muss, was man tun kann, um es ihnen im eigenen Garten kuschelig zu machen usw.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Frettchenhaltung. Wir haben auch hier Infomaterial dabei und beraten Euch gerne. Für Fretti-Fans haben wir das hochwertige Futter von Fretts4U dabei.

Natürlich haben wir auch viel Infomaterial zu anderen Kleintierarten dabei und nicht zuletzt auch viele Leckereien / Spielzeug / Kuschelsachen für Eure Tiere. Wir haben fleissig genäht, gesammelt und gebastelt. Aber auch unsere Sponsoren (Keramikkiste Wester, Kaninchenladen, Hansemann, Kleintierbistro, Kellis Tiershop, Annas Kuschellädchen, Fretts4U, Knabberzweige.de, Heuandi und Korkandi) haben uns wieder viele tolle Sachen zur Verfügung gestellt.

Wir stehen am Eingang zum "Bauernhof" und freuen uns sehr auf Euren Besuch!

Bis dahin,
Eure Kleintiermädels und der Jung =o)




Achtung!
Myxomatosewarnung in Oldenburg!

In den letzten Wochen gab es viele Fälle von an Myxomatose erkrankten Kaninchen. Insbesondere im Raum Etzhorn / Ohmstede, aber auch Bümmerstede / Kreyenbrück.

Bitte achtet auf den Impfschutz Eurer Tiere! Auch bei den Innenhaltungstieren.

Sammelt kein Grünfutter auf Wiesen, auf denen auch Wildkaninchen leben!

Mehr Infos zu den Impfungen: Klick...



Besuch in der Wildtierauffangstation

Anfang August haben wir die Wildtierauffangstation besucht Klick...



Kaninchen im Sommer - nicht die bevorzugte Jahreszeit für die Langohren

Kaninchen sind sehr hitzeempfindlich und leiden im Sommer sehr unter der Wärme, wenn sie nicht die Möglichkeit haben, sich Kühlung zu verschaffen. Temperaturen ab 22 Grad Celsius sind für Kaninchen schon kritisch. Wir haben hier einige Tipps und Tricks gesammelt, um den Langohren wärend der heißen Tage ein wenig Kühlung zu verschaffen: Klick...



Große Projekte kündigen sich an!

Das Jahr 2012 war geprägt von den Planungen für das Kleintierhaus im TH Oldenburg. Lange, lange Zeit ging ins Land und wir wussten einfach nicht, ob es überhaupt realisierbar ist.

Jetzt können wir sagen: JA! Alle Genehmigungen sind da, ein Großteil der Finanzierung steht.

Es wurde auch schon begonnen einiges zu machen: Der alte Hühnerstall musste abgerissen werden, im alten Pferdestall wurden Wände eingerissen, neue Türen und Fenster eingebaut. Der Boden wurde bereits angeglichen.

Jetzt laufen die Ausschreibungen und dann können wir hoffentlich zum Herbst hin - vielleicht sogar zum Sommerfest - unser Kleintierhaus einweihen.

Es hat viele Vorteile:
  • Mehr Platz gerade auch in den Wintermonaten für Innenhaltungstiere.
  • Dadurch werden die Zwinger im Haupthaus wieder frei und können für Katzen / Hunde genutzt werden
  • Alle Kleintiere sind zusammen untergebracht
  • Auch für carnivore Tiere (Frettchen) wird ein extra Raum geschaffen
Wir freuen uns total, haben aber auch Angst, dass wieder mal alles teuerer wird als geplant. Wer uns bzw. das Tierheim in Sachen Kleintierhaus unterstützen möchte, kann gerne direkt auf das Spendenkonto überweisen. Dieses Konto ist ausschließlich für die Finanzierung des Kleintierhauses:

Tierheim Oldenburg
Konto: 218 1940 404
BLZ: 28021705
OLB Hude

Dass das Kleintierhaus längst überfällig ist, konnte man bei dem großen Spendenaufruf im Jahr 2011 nachlesen. Unser Tierheimleiter schrieb dazu:

Einen Großteil unserer Kleintiere müssen wir, aus Platzmangel, zur Zeit in Mitarbeiterräumen und Fluren unterbringen. Logischerweise ist dies für unsere kleinen Fluchttiere alles andere als artgerecht. Diese Stressituationen und mitlerweile unhaltbaren Zustände ergeben sich aus folgenden Problemen: Wir müssen inzwischen doppelt so viele Fundkleintiere aufnehmen, wie noch vor ein paar Jahren (2006: 50 Fund-Nager / 2010: 99 Fund-Nager). Privatabgaben sind kaum noch möglich. Wir sind sehr froh, dass wir 2010 überhaupt noch alle Tiere versorgen konnten... aber die Reserven sind fast aufgebraucht.


Bei den Katzen sieht es nicht weniger dramatisch aus. Mussten wir 2006 noch 312 Katzen aufnehmen, liegen wir inzwischen bei 409 Katzen im Jahr 2010.

Kurz gesagt: Das Haus ist viel zu voll!

Wir haben einfach keinen Platz und kein Geld mehr. Da die Zahlen der kleinen Schützlinge immer weiter steigen, müssen wir schnell etwas tun und das schaffen wir nicht mehr ohne SIE!

Um dem Kleintieranstieg und der anstehenden Katzenwelpenflut gerecht zu werden, muss das Tierheim und seine Räumlichkeiten umstrukturiert werden. Genau darum, wird derzeit ein ehemaliger Mitarbeiterraum zur Quarantäne umgebaut.

Bitte Daumen drücken, damit es dieses Jahr endlich klappt!



Ein weiteres Projekt:

Auch wenn 2013 ganz im Zeichen des Kleintierhauses steht, dürfen wir natürlich nicht vergessen, dass wir auch noch andere Baustellen im Tierheim haben

Unsere Außengehege stehen seit 2006 und verrichten ihren Dienst. Viele, viele Kaninchen und Meerschweinchen starten von der "Hasienda" aus in ein schönes, neues Leben.

Aber trotz kleiner Reparaturen in all der Zeit, wird die "Hasienda" natürlich nicht schöner, darum wollen wir in 2013 kräftig renovieren:

  • Der Boden wird neu gemacht (ausgeglichen, neue Farbe zur besseren Reinigung).
  • Es wird nur noch eine Eingangstür geben
  • Neue Fenster
  • Neue Isolierung
  • Nach vorne hin soll auch gemauert werden
  • Gehegeabtrennungen neu machen
  • Neue Gehegetüren

Die Arbeitszeit wird ehrenamtlich geleistet werden, anders können wir es gar nicht handhaben. Die Materialkosten werden nur ein nur ein Bruchteil des Kleintierhauses ausmachen, aber trotzdem kostet das alles auch Geld.

Wir offen daher auf die Hilfe vieler tierlieber Menschen, die uns mit einer zweckgebundenen Spende unterstützen möchten. Dies ist unter dem Betreff "Hasienda" auf folgendes Konto möglich:

Kleintiergruppe des TSV Oldenburg
Kontonummer 140 2150 507
BLZ 280 217 05 (OLB Hude)

So hoffen wir, im Sommer mit diesen Arbeiten fertig zu sein!

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung! Wir halten Euch auf dem Laufenden!





Sommerzeit - Gehegebauzeit

Im Sommer bietet es sich gerade zu an, Außengehege für Kaninchen oder Meerschweinchen zu bauen.

Mit Außengehege meinen wir nicht, die Ausläufe, die man auf den Rasen stellt. Richtig gebaute Gehege sind für den ganzjährigen Aufenthalt im "Freien" geeignet.

Bei unseren Beratungen weisen wir immer darauf hin, dass der allgemein bekannte "Hühner- oder Kaninchendraht" nicht geeignet für Außengehege ist. Wir verweisen immer auf den in der Anschaffung deutlich teureren punktverschweissten Volierendraht. Nur dieser ist wirklich sicher gegen Fressfeinde!

Zu empfehlen ist punktgeschweisster Volierendraht in der Stärke 1,2 mm und der Maschenweite 19 mm. Mehr Infos zum Gehegebau finden Sie hier Klick...



Unser Banner!

Wir freuen uns, wenn Ihr unser Banner mitnehmt und auf Euren Seiten verlinkt...



Das Kleintierbistro unterstützt unsere Arbeit
Das Kleintierbistro bietet gesunde und individuelle Nahrung für Ihre Lieblinge. Schauen Sie doch mal vorbei und helfen uns gleichzeitig bei unserer Arbeit. Wenn Sie über diesen Link erstattet uns das Kleintierbistro 5% des Einkaufswertes von Ihrer Bestellung.

Also, unsere Langohren können den Leckereien nicht widerstehen...





Die Bestellung über diesen Link...
... und sie unterstützen gleichzeitig unsere Arbeit. Wir bekommen von Amazon für jede Bestellung über diesen oder jeden Link auf unserer Seite eine prozentuale Umsatzbeteiligung, die wir für unsere Tiere ausgeben.

Also, denken Sie bei der nächsten Bestellung an diesen Link...





Zooplus unterstützt die Kleintiergruppe
Für jede Bestellung über die Banner auf unserer Seite erhalten wir eine Umsatzbeteiligung.

Also, denken Sie bei der nächsten Bestellung an diesen Link...

Nager



Unterstützen Sie folgende Petition
Im deutschen Tierschutzgesetz ist geschrieben, dass niemand einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schaden zufügen darf (§1 TSchG). So geschieht es aber in tausenden von deutschen Haushalten in denen - aus Unwissenheit oder Resultat falscher Beratungen in Zoofachgeschäten - Rudel- und Schwarmtiere ohne artgleichen Artgenossen ihr Leben verbringen müssen. Unser Meinung nach schützt das deutsche Tierschutzgesetz die Sippentiere im Heimtierbereich nicht eindeutig vor Leid durch Einzelhaltung. Darum fordern wir eine Konkretisierung des TSchG, welche die Einzelhaltung von Rudel- und Schwarmtieren als Heimtiere eindeutig untersagt.



Grausame Realität in Zoohandlungen
Verdeckte Ermittlungen zeigen die grausame Realität in deutschen Zoohandlungen. Dass die Tiere in dieser hauptsächlich auf Gewinn orientierten Branche auf der Strecke bleiben, zeigt PETAs aktuelle Recherche. Tote und verletzte Tiere, enger und mangelhaft gestalteter Lebensraum, Jungtiere, die viel zu früh von der Mutter getrent werden, Ladenhüter, die tot an Frostfutterlieferanten verkauft werden. All dies ist keine Seltenheit, sondern gängige Praxis. Lesen Sie mehr...